font-awesome-load
material-design-icons-load
de | en | fr
Connect | Favorites (0) | My searches (0) | Basket (0) | RBA Köln | Barrier-free | FAQ
 
 
  • Reproduction-no.: rba_c014717
    Image credits: Rheinisches Bildarchiv Köln, Walz, Sabrina
    Thronende Madonna mit dem Kind, Lucca, um 1260, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Inv.-Nr. Dep. 0319
  • Reproduction-no.: rba_mf125537
    Image credits: Rheinisches Bildarchiv Köln
    Thronende Madonna mit dem Kind, Lucca, um 1260, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Inv.-Nr. Dep. 0319

Additional analogue pictures

  1. Photo no.: RBA C 014717, Shooting date: 2000, Photographer: Walz, Sabrina
  2. Photo no.: RBA 125 537          
  3.           


These negatives/slides are analogous. They can be viewed in the Rheinische Bildarchiv. Please direct your inquiry to the office of the Rheinische Bildarchiv: rba@rbakoeln.de.

Lucca
around 1260
Thronende Madonna mit dem Kind

Köln, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Gemäldesammlung, Inv.-Nr. Dep. 0319, Leihgabe as of 1968
Bild und Retabel?
Goldgrund, Tempera, Leinwand auf Pappelholz, punziert, graviert
104 x 63 cm

Provenance

without date, Franz von Lenbach, München

Literature

Oertel, Ein Madonnenbild, 1953, S. 9ff., mit Abbildungen und maltechnischem Anhang

 
Hide

R. Oertel, Ein toskanisches Madonnenbild. Mit einem Anhang von Ch. Wolters: Maltechnischer Befund und Konservierung

in: Mitteilungen des Kunsthistorischen Instituts Florenz, 7

Berlin 1953

S. 9ff.

Hager, Altarbild, 1962, S. 133, 157, 199 Anm. 145, 202 Anm. 9

 
Hide

H. Hager, Die Anfänge des italienischen Altarbildes

München 1962

Grimme, Das Bild Mariens, 1968, S. 31, Tafel 64

 
Hide

E. G. Grimme, Unsere Liebe Frau. Das Bild Mariens in der Malerei des Mittelalters und der Frührenaissance

Köln 1968

Köln WRM, italien., franz. und span. Gemälde, 1973, S. 70f., Abbildung 1

 
Hide

Brigitte Klesse, Katalog der italienischen, französischen und spanischen Gemälde bis 1800 im Wallraf-Richartz-Museum

edited by Gert von der Osten und Horst Keller

edited by Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

(= Kataloge des Wallraf-Richartz-Museums, VI)

Köln 1973

RBA WRM/22

Köln WRM, Vollständiges Verzeichnis, 1986, S. 53, Abbildung 479

 
Hide

Christian Heße und Martina Schlagenhaufer, Wallraf-Richartz-Museum Köln. Vollständiges Verzeichnis der Gemäldesammlung

edited by Wallraf-Richartz-Museum

Köln, Mailand 1986

Köln WRM, 120 Meisterwerke, 1986, S. 32, mit Farbabbildung

 
Hide

Wallraf-Richartz-Museum Köln. Von Stefan Lochner bis Paul Cézanne. 120 Meisterwerke der Gemäldesammlung

edited by Wallraf-Richartz-Museum

Köln, Mailand 1986

RBA WRM/34a

Belting, Bild und Kult, 1990, S. 32ff., 212, 224-227, Abbildungen 175

 
Hide

Hans Belting, Bild und Kult. Eine Geschichte des Bildes vor dem Zeitalter der Kunst

München 1990

KMB: N 1990

Boskovits, the origins of florentine painting, 1993, S. 74, 358

 
Hide

Miklós Boskovits, The Origins of Florentine Painting 1100-1270. Section I Volume I

Florenz 1993

KMB: Rgh 3 1987

Köln WRM, 100 Meisterwerke, 2001, S. 28 mit Abb.

 
Hide

Das Wallraf-Richartz-Museum Köln. Hundert Meisterwerke von Simone Martini bis Edward Munch

edited by Rainer Budde und Roland Krischel

edited by Wallraf-Richartz-Museum

Köln 2001

KMB: YA KÖLN 10 2001 B

Frühe italienische Kunst, Köln, 1953, Nr.19, Abb. (Umschlag)

 
Hide

Annemarie Spahn (bearbeitet von), Frühe italienische Kunst des 13. und 15. Jahrhunderts

Köln 1953

RBA 15/1953

Steinweg, Italienische Malerei, 1953, S.325

 
Hide

Klara Steinweg, Frühe italienische Malerei im Wallraf-Richartz-Museum in Köln-Deutz

in: Kunstchronik, 6

S. 326ff.

Oertel, luccesische Madonnentafel, 1954, S.166 mit Farbtafel

 
Hide

R. Oertel, Eine lucchesische Madonnentafel aus dem 13. Jahrhundert

in: Die Kunst und das schöne Heim

Garrison, Addenda ad Indicem, 1956, S.303ff

 
Hide

E. B. Garrison, Addenda ad Indicem, III

in: Bolletino d´Arte

Stange/Cremer, Alte Bilderrahmen, 1958, S.30, Abb.1

 
Hide

A.; Cremer, L. Stange, Alte Bilderrahmen

Darmstadt 1958

Garrison, Studies in the History, 1962, S.380, Anm. 12, 386

 
Hide

E. B. Garrison, Studies in the History of Medieval Italian Paintings

Florenz 1962

Oertel, Italienische Malerei, 1966, S.45, S.220 Anm.1, Abb.32

 
Hide

R. Oertel, Die Frühzeit der italienischen Malerei

Stuttgart2. AuflageTirage,  1966

Osten, Wallraf-Richartz-Museum, 1968, S.388

 
Hide

G. von der Osten, Wallraf-Richartz-Museum

in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch

Further information

• Status: Fragment • Visual organization: Mittlerfigur

A star is born

The oldest painting in the museum is also the one that has had the most far-reaching consequences. The artist has deftly combined two kinds of Byzantine Madonnas into a new composition: the standing figure of Mary, often shown in half-length, holding the baby Jesus on her left arm (“Hodegetria”) and the seated Mother of God presenting the infant on her lap, front on (“Nikopoia”).The “Nikopoia” (“Bringer of Victory”) was a Marian icon that Justinian, the Roman Emperor of late antiquity, took with him into battle. This Italian painting may also have been transported from place to place – albeit in processions. It marks the beginning of a new kind of Madonna that was to dominate painting for a long time and which you will also find later on from Lochner.



Ikonographie

11 F 42 22 (+3), Maria sitzt oder thront, das Christuskind sitzt auf ihrem Knie
11 F 71 1, das Christuskind spricht oder macht einen Segensgestus (in Madonnendarstellungen)

11 F 41 22 1, 'Hodegetria' als Darstellungsform der Madonna
11 D 22, Christuskind in Bezug zu Darstellungen des erwachsenen Christus
44 B 19 1, Krone (als Symbol der obersten Gewalt)

alternativ: 11 F 41 12 1, die Madonna als Nikopoia

     

Permalink: https://www.kulturelles-erbe-koeln.de/documents/obj/05011295
Dok-Nr.: obj 05011295

 
End of caption